Alle Beiträge von Geschäftsstelle DAKJ

DAKJ Presseinformation zur geplanten Gesetzesnovelle des Jugendschutzgesetzes: Wird der Kinder- und Jugendschutz der Standortpolitik geopfert?

Berlin, 25.09.2020. Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin warnt vor einem Anstieg der Computerspiel- und Internetabhängigkeit von Kindern und Jugendlichen gerade im Zuge der Corona-Pandemie und fordert einen besseren Schutz. Die Abhängigkeit von Drogen-, Alkohol- und Nikotin sind ein … DAKJ Presseinformation zur geplanten Gesetzesnovelle des Jugendschutzgesetzes: Wird der Kinder- und Jugendschutz der Standortpolitik geopfert? weiterlesen

DAKJ Presseinformation zum Weltkindertag am 20. September: Kinderrechte jetzt ins Grundgesetz

Berlin, 18.09.2020. Anlässlich des Weltkindertages bekräftigt die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin ihre Forderung Kinderrechte noch in dieser Legislaturperiode im Grundgesetz zu verankern. Wird man später von einer „Generation-Corona“ sprechen, weil ihnen als Kind, durch Maßnahmen zur Eindämmung der … DAKJ Presseinformation zum Weltkindertag am 20. September: Kinderrechte jetzt ins Grundgesetz weiterlesen

Besuch der DAKJ bei der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Daniela Ludwig

Hauptanliegen des Besuches war die Stärkung der Prävention gegen Computerspiel- und Internetabhängigkeit von Kinder- und Jugendlichen Das Gespräch, dass der Generalsekretär, Professor Hans-Iko Huppertz in Begleitung der Vorstandsmitglieder Dr. Thomas Fischbach und PD. Dr. Burkhard Rodeck, sowie Dr. Jakob Florack … Besuch der DAKJ bei der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Daniela Ludwig weiterlesen

Stellungnahme der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin zum Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

veröffentlicht am 24.04.2020 Hier geht`s zur PDF-Datei Mehrere Mitgliedsgesellschaften der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin sind vom Bundesministerium für Gesundheit um eine Stellungnahme zum Zweiten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite gebeten worden. … Stellungnahme der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin zum Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite weiterlesen

Appell an das Land Nordrhein-Westfalen, Hygienefehler und Benachteiligung von Kindern zu beenden!

Johannes Hübner, Hans-Iko Huppertz Inzwischen ist allgemein und wissenschaftlich anerkannt, dass Mund Nasenbedeckung eine wesentliche Rolle bei der Verhinderung der Verbreitung des neuen Coronavirus spielen. Dies betrifft selbstverständlich auch Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindertagesstätten und Schulen und wurde vor kurzem noch einmal … Appell an das Land Nordrhein-Westfalen, Hygienefehler und Benachteiligung von Kindern zu beenden! weiterlesen

„Maskenpflicht im Unterricht ist Unsinn“ – Angst der Lehrer überzogen?

„Maskenpflicht im Unterricht ist Unsinn“ – Angst der Lehrer überzogen?

Als unsinnig hat Prof. Hans-Iko Huppertz, Generalsekretär der Akademie für Kinder- und Jugendmedizin, die Maskenpflicht im Unterricht bezeichnet. Und auch zur Angst der Lehrer hat er eine klare Meinung.

Als Generalsekretär der Akademie für Kinder- und Jugendmedizin in Deutschland vertritt Prof. Dr. Hans-Iko Huppertz die Interessen der rund 25.000 Kinder- und Jugenärztinnen und -ärzte in Deutschland. Im Videogespräch bewertet er die in Nordrhein-Westfalen seit Mittwoch (12.8.) geltende Maskenpflicht auch im Unterricht als unsinnig.

Außerdem hält Prof. Huppertz die bei manchen Lehrerinnen und Lehrern grassierende Angst vor einer Ansteckung durch den jetzt wieder eingeführten Regelbetrieb an Schulen für völlig überzogen. Dafür gebe es nicht den geringsten Grund, sagt Huppertz, und kann das auch mit Fakten begründen. Mit ihnen müsse man der Hysterie begegnen.

Prof. Hans-Iko Huppertz im Gespräch mit Redakteur Ulrich Breulmann (Ruhr Nachrichten)

DAKJ Presseinformation: Schulen öffnen – und offenhalten: Wissenschaftliche Empfehlungen für den Schulalltag während der Corona-Pandemie

Berlin, 4.08.2020. Breites Bündnis von Fachgesellschaften und Verbänden aus der Kinder- und Jugendmedizin und medizinischer Hygiene legt detailliertes Regelwerk zum Infektionsschutz für Kinder, Jugendliche und deren Lehrer, Betreuer und Familien vor.   Maske tragen? Lüften wann, wie oft, wie lange? … DAKJ Presseinformation: Schulen öffnen – und offenhalten: Wissenschaftliche Empfehlungen für den Schulalltag während der Corona-Pandemie weiterlesen

Maßnahmen zur Aufrechterhaltung eines Regelbetriebs und zur Prävention von SARS-CoV-2-Ausbrüchen in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung oder Schulen unter Bedingungen der Pandemie und Kozirkulation weiterer Erreger von Atemwegserkrankungen

DAKJ-SN-Aufrechterhaltung-Regelbetrieb-Gemeinschaftseinrichtungen.pdf Arne Simon, Johannes Hübner, Reinhard Berner, Hans-Iko Huppertz und Peter Walger Inhalt Präambel  Einleitung. Aufrechterhaltung des Regelbetriebs und Prävention von SARS-CoV-2-Ausbrüchen in Kitas und Schulen    Aufrechterhaltung des Regelbetriebs bei Risiko-angepasstem Schutz des Personals in Kitas und Schulen    … Maßnahmen zur Aufrechterhaltung eines Regelbetriebs und zur Prävention von SARS-CoV-2-Ausbrüchen in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung oder Schulen unter Bedingungen der Pandemie und Kozirkulation weiterer Erreger von Atemwegserkrankungen weiterlesen

Empfehlungen zum Vorgehen bei Auftreten ungewöhnlicher neurologischer Symptome in zeitlichem Zusammenhang mit Impfungen im Kindes- und Jugendalter

Aktualisierte Stellungnahme Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen der DAKJ (Juni 2020) Impfungen sind heutzutage in der Regel gut verträglich. Dennoch mehren sich weltweit impfkritische Stimmen, so dass die WHO 2019 „vaccine hesitancy“ (Unschlüssigkeit zum Impfen) neu in die Liste der … Empfehlungen zum Vorgehen bei Auftreten ungewöhnlicher neurologischer Symptome in zeitlichem Zusammenhang mit Impfungen im Kindes- und Jugendalter weiterlesen

Ergänzung zur Stellungnahme der Kommission Frühe Betreuung und Kindergesundheit der DAKJ vom 28.05.2020 zur Verminderung des COVID19 Infektionsrisikos nach § 34 IfSG in Kindertageseinrichtungen (Kinderkrippen, Kindertagesstätten und Kindergärten) und in Kinderhorten

Dieses Papier gibt Hinweise für die praktische Umsetzung der in dieser Stellungnahme genannten Maßnahmen. Für den Umgang mit ansteckenden Krankheiten in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindertageseinrichtungen bildet das Infektionsschutzgesetz (IfSG) den rechtlichen Rahmen. Es ist uns bewusst, dass die Situation Kinder, Eltern … Ergänzung zur Stellungnahme der Kommission Frühe Betreuung und Kindergesundheit der DAKJ vom 28.05.2020 zur Verminderung des COVID19 Infektionsrisikos nach § 34 IfSG in Kindertageseinrichtungen (Kinderkrippen, Kindertagesstätten und Kindergärten) und in Kinderhorten weiterlesen